Search here:
06431 / 9116-26

Wie sollte der Lebenslauf aussehen?

Wie sollte der Lebenslauf aussehen

Wie sollte der Lebenslauf aussehen

Bei der Erstellung der Bewerbungsmappe sollten Sie zunächst mit Ihrem Lebenslauf beginnen. Aus dem Lebenslauf können Personaler einen klaren Überblick über Ihre Fähigkeiten, Kompetenzen, Schulbildung und mögliche erste praktische Erfahrungen gewinnen.

Der Lebenslauf sollte in einem einheitlichen Erscheinungsbild mit dem Bewerbungsanschreiben eingerichtet werden. Verwenden Sie eine Standard-Schriftart wie Arial oder Times New Roman in Schriftgröße 11-12. Achten Sie darauf, die Seitenränder im Lebenslauf und im Anschreiben einheitlich einzustellen.

Bei der Erstellung des Lebenslaufs sollten Sie zunächst Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf der Oberseite des Lebenslaufs platzieren. Diese können Sie sowohl linksbündig am oberen linken Seitenrand des Dokuments anordnen, eine andere Möglichkeit ist die Angabe der Daten hintereinander in einer Reihe.

Am rechten oberen Rand des Lebenslaufs lassen Sie genügend Platz für Ihr ansprechendes Bewerbungsfoto.

Beginnen Sie den eigentlichen Teil Ihres Lebenslaufs mit der Überschrift „Lebenslauf“. Ob Sie diese Überschrift zentriert oder eher linksbündig anordnen ist Ihnen überlassen.

Als nächstes beginnen Sie mit Ihren persönlichen Daten (Geburtsdatum und -ort, Familienstand, Nationalität) sowie den Namen und Berufen Ihrer Eltern.

Im nächsten Block folgt Ihr schulischer Werdegang. Beginnen Sie zunächst mit der Schule, die Sie aktuell besuchen beziehungsweise zuletzt besucht haben. Sollten Sie die Schule bereits erfolgreich abgeschlossen haben, führen Sie das exakte Datum, an dem Sie Ihr Abschlusszeugnis erhalten haben, auf. Ansonsten nennen Sie den voraussichtlichen Schulabschluss mit dem entsprechenden Abschlussmonat. Als nächstes nennen Sie Ihre weiterführende Schule, die Sie zuvor besucht haben. Setzen Sie dies je nachdem wie viele verschiedene Schulen Sie besucht haben entsprechend fort. Bei der Datierung der Zeiträume, in denen Sie die einzelnen Schulen besucht haben, müssen Sie auf die Formatierung Monat/Jahr – Monat/Jahr achten.

Sollten Sie bereits erste praktische Berufserfahrungen im Rahmen von Praktika gesammelt haben, können Sie diese im nächsten Block aufführen. Achten Sie auf die Datierung Monat/Jahr und bei der Wahl der Reihenfolge auf eine absteigende Datierung. Idealerweise geben Sie einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten, welche Sie im Rahmen des Praktikums ausgeführt haben.

Im darauffolgenden Block listen Sie Ihre PC-Kenntnisse auf. Nennen Sie einzelne Programme, in denen Sie über Kenntnisse verfügen und bewerten Sie diese Kenntnisse.

Das Gleiche gilt für den nächsten Block. Hier nennen Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse, welche Sie ebenfalls realistisch bewerten sollten.

Falls Sie in Ihrer Freizeit Hobbys ausüben, die in Verbindung mit Ihrem gewünschten Beruf stehen oder Sie sich ehrenamtlich engagieren (zum Beispiel in einem Verein), können Sie dies in einem weiteren Block „Hobbys“ aufführen. Ansonsten ist Ihr Lebenslauf nun vollständig und Sie müssen nur noch Ihren Wohnort sowie das Erstellungsdatum des Lebenslaufs angeben. Abschließend schreiben Sie noch Ihren Vor- und Nachnamen unter das angegebene Datum. Hier unterschreiben Sie nach Fertigstellung des Lebenslaufs und bestätigen durch diese Unterschrift die Richtigkeit der genannten Daten.

Um Flüchtigkeitsfehler in Ihrem Lebenslauf zu vermeiden, lassen Sie ihn im Anschluss von einer, idealerweise zwei Personen, Korrektur lesen.

Nachfolgend finden Sie ein Muster zur Erstellung Ihres Lebenslaufs.

Was beim Anschreiben Ihrer Bewerbung zu beachten ist, lesen Sie hier: Tipps zum perfekten Anschreiben

 

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!